12.Spieltag

SC Bankholzen-Moos - SV Allensbach 5:0 (2:0)

 

Spielbericht folgt...

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Hartmann, J.Bodenmüller, Tröndle, Schneider (67. Jegler) - Wildenmann, Glunk, T.Bodenmüller (58. Hug Chamorro), Mat.Glaser (58. Bayer) - Neusch, Buchstor (67. Eickhoff)

 

Tore: 1:0 (18.) Buchstor, 2:0 (26.) Buchstor, 3:0 (51.) Neusch, 4:0 (61.) Buchstor, 5:0 (63.) Neusch

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Gaus (Deggenhausertal)

 

11.Spieltag

SV Worblingen - SC Bankholzen-Moos 2:1 (0:0)

Verdienter Heimsieg für den Tabellenführer!

Einen knappen aber verdienten Heimerfolg konnte der SV Worblingen gegen unseren Sportclub einfahren.

 

Das Spiel begann von beiden Seiten abwartend, in den ersten zehn Minuten gab es keine nennenswerten Torchancen zu verzeichnen. Der Tabellenführer hatte nach einer Standardsituation die erste große Chance zum Torerfolg. Eine lang getretene Ecke fand am zweiten Pfosten Caputo, der allerdings etwas überrascht über das Tor köpfte. Kurz darauf wurde der Sportclub das erste Mal offensiv gefährlich. Paul Wildenmann passte auf den freigelaufenen Marc Buchstor, der mit einem Schuss von der Strafraumkante knapp das Tor verfehlte. Erneut war es eine Standardsituation, in dem die Gastgeber brandgefährlich waren. Rosati scheiterte mit einem satten Freistoß aus 25 Metern an der Querlatte.

 

Nach knapp 30 Minuten schoss Rosati erneut einen strammen Freistoß in Richtung SC Keeper Bertsch, der den Ball nur nach vorne abklatschen konnte. Michael Tröndle schaltete am schnellsten und klärte vor einem Worblinger Stürmer gerade noch zur Ecke. Im Gegenzug hatte der SC die große Gelegenheit zum Führungstreffer. Nach einem Foulspiel brachte Mario Glaser den anschließenden Freistoß in die Mitte, wo Daniel Neusch den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen konnte.

 

Mit zunehmender Spieldauer fielen einige Spieler der Gastgeber immer wieder durch theatralisches und lautes Geschrei auf und der nicht immer glücklich agierende Schiedsrichter fiel öfters darauf rein.

 

Vor dem Seitenwechsel hatte Q.Fetaj die Chance zum Führungstreffer, er wollte es aber zu schön machen und den Ball in den Winkel schlenzen, scheiterte jedoch aus knapp 10 Metern und schoss deutlich über das Tor.

 

Nach dem Seitenwechsel setzte der Sportclub einen Nadelstich und ging mit 0:1 in Führung. Mario Glasers Freistoß fand im 16er Marc Buchstor, der per Kopf über Schädler hinweg zum Torerfolg einköpfte. Die Hintermannschaft war zwei Minuten später wohl noch im Tiefschlaf und Marc Buchstor erzielte fast das 0:2. Buchstor war frei durch, konnte im letzten Augenblick jedoch am Torerfolg gehindert werden. Die Führung hielt leider jedoch nicht lange und der Tabellenführer erzielte den Ausgleichstreffer. Eine verunglückte Flanke von Müller senkte sich hinter SC Keeper Bertsch unhaltbar ins Tor. Dieser unglückliche Gegentreffer brachte dem Gastgeber noch einmal frischen Wind und wurde prompt mit dem 2:1 belohnt. Die SC Hintermannschaft war sich nicht einig und Q.Fetaj konnte per Kopf zum Torerfolg abstauben.

 

Der SC versuchte nun alles nach Vorne zu werfen, hatte aber nur noch eine gute Möglichkeit zum Torerfolg. Der eingewechselte Marco Schmid kam nach einer Hereingabe zum Abschluss, wurde von einem SV Verteidiger gerade noch abgeblockt.

 

Am Ende blieb es aber bei der knappen Niederlage gegen einen technisch und spielerischen guten Tabellenführer.

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Schneider (39. Bayer), Tröndle, Fröhlich (65. Lang), Hartmann - Wildenmann, Mat.Glaser, Glunk, Glaser (73. Schmid) - Neusch, Buchstor

 

Tore: 0:1 (54.) Buchstor, 1:1 (58.) Müller, 2:1 (62.) Fetaj

 

Zuschauer: 100

 

Schiedsrichter: Spohn (Ilmensee)

 

10.Spieltag

SC Bankholzen-Moos - FC Öhningen-Gaienhofen 2 3:2 (3:1)

Mit etwas Glück zum Heimerfolg!

Eine gute Halbzeit reichte dem Sportclub um einen knappen Derbysieg einzufahren.

 

Die erste gefährliche Offensivaktion brachte dem SC in der 5.Minute den Führungstreffer. Ein Klärungsversuch der Gäste brachte Rene Glunk in Richtung Spitze. Daniel Neusch legte den Ball quer auf Mathias Glaser, der per Direktabnahme aus 16 Metern unhaltbar zum Führungstreffer traf. Wenige Minuten später war unsere Mannschaft erneut in der Vorwärtsbewegung. Marc Buchstor war frei durch, legte sich den Ball aber zu weit vor, Gästekeeper Amann entschärfte in letzter Sekunde eine weitere Großchance.

 

Die Gäste erzielten mit Ihrer ersten Gelegenheit den Ausgleichstreffer. Zuerst scheiterte Hoffmann an der Querlatte, nach einem missglückten Rettungsversuch erzielte Nico Nägele mit einem Schuss aus 16 Metern das 1:1. Nach 18 Minuten eroberte Mario Glaser den Ball an der Außenlinie, schaltete schnell und sah den freistehenden Marc Buchstor. Der SC Goalgetter fand am 2.Pfosten den mitgelaufenen Mathias Glaser, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken musste. Weitere drei Minuten später war der Ball erneut im Tor der Gäste. Timo Schneider setzte mit einem schönen Pass Buchstor in Szene, der in der Mitte den mitgelaufenen Daniel Neusch fand und mit einer Direktabnahme ins lange Eck traf.

 

Eine knappe halbe Stunde war gespielt und die Gäste kamen zur nächsten großen Torchance. Durch eine Flanke über die Innenverteidiger kam Hoffmann frei zum Kopfball, Jonas Bertsch konnte den Ball mit einer super Parade entschärfen. Kurz vor der Pause hatte unsere Mannschaft noch zwei weitere Torgelegenheiten. Zuerst scheiterte Buchstor an Keeper Amann, kurz darauf schoss Buchstor nur wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

 

Die zweite Halbzeit startete denkbar schlecht für unseren Sportclub. Ein erneuter Klärungsversuch in die Mitte brachte den Gästen den Anschlusstreffer. Fabian Barten sagte Danke und erzielte mit einem abgefälschten Schuss das 3:2.

 

Es blieb in der Folge bei einem mäßigen Derby, viele Zweikämpfe im Mittelfeld und wenige Torchancen waren zu verzeichnen. Es dauerte bis in die Schlussphase, ehe die Gäste noch zu einer hochkarätigen Torchance kamen. Nach einer Flanke kam ein Gästespieler unbedrängt zum Kopfball, Jonas Bertsch konnte den Ball mit einem klasse Reflex jedoch entschärfen und sicherte dem SC drei Punkte!

 

Somit feiert der SC einen knappen und am Ende etwas glücklichen Derbysieg. Der FC Öhningen-Gaienhofen 2 hätte auf Grund der zweiten Halbzeit einen Punkt verdient gehabt.

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Hartmann, Lang, Tröndle, Schneider - Mat.Glaser (70. T.Bodenmüller), Glunk, Wildenmann (86. Overlack), Glaser (60. Bayer) - Neusch, Buchstor (81. Schmid)

 

Tore: 1:0 (5.) Mat.Glaser, 1:1 (10.) Nägele, 2:1 (18.) Glaser, 3:1 (21.) Neusch , 3:2 (48.) Barten

 

Zuschauer: 100

 

Schiedsrichter: Schulz (Konstanz)

 

9.Spieltag

SG Reichenau/R.-Waldsiedlung 2 - SC Bankholzen-Moos 4:1 (1:0)

Zweite Saisonniederlage!

Trotz einer guten Anfangsphase verlor unsere Mannschaft gegen die SG Reichenau/Waldsiedlung 2 verdient mit 4:1.

 

Es waren nicht einmal fünf Minuten gespielt, da hatte der Sportclub den Führungstreffer auf dem Fuß. Nach einem langen Ball von Timo Schneider verschätzte sich die komplette Hintermannschaft der Gastgeber, der Ball erreichte Jan Hartmann. SG Keeper Wolkow konnte den Schuss von Hartmann in letzter Sekunde entschärfen. Wenige Minuten später hatten die Gastgeber erneut Glück. Mario Glaser’s Hereingabe konnte ein Verteidiger gerade noch per Kopf über die Querlatte lenken.

 

Die Gastgeber kamen nach gut 15 Minuten zur ersten Offensivaktion. Eine Einzelaktion war vorrausgegangen, der Abschluss von der Strafraumgrenze ging einen knappen Meter am SC Tor vorbei. Kurze Zeit später gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein platzierter Schuss von Ochs aus knapp 20 Metern ging unhaltbar hinter SC Keeper Bertsch in die Maschen.

 

Unser Sportclub spielte es in der Folge zu kompliziert und probierte es meist nur mit langen Bällen. Kurz vor dem Seitenwechsel war die Chance erneut da, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Jan Hartmann war über die Außenbahn frei durch, die Hereingabe verpasste Daniel Neusch nur um Zentimeter. Am zweiten Pfosten war Marco Schmid mitgelaufen, der auf Mario Glaser ablegte, der mit einem satten Schuss das Tor nur knapp verfehlte.

 

Mit dem ersten Angriff der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Aus einer abseitsverdächtigen Position erzielte Fleischhacker mit einem Sonntagsschuss in den Winkel den zweiten Treffer der Reichenauer. In einer schwachen Anfangsphase der zweiten Hälfte legten die Gastgeber direkt den dritten Treffer nach. Durch ein schnelles Umschaltspiel war Lesenne frei durch und blieb vor SC Torhüter Bertsch eiskalt.

 

Unsere Mannschaft versuchte noch einmal mit dem Anschlusstreffer wieder zurück ins Spiel zu kommen, spielte aber wiederum zu kompliziert und schoss zu wenig auf das Tor der Gastgeber. Die vorzeitige Entscheidung fiel nach 70.Minuten. Erneut war es Lesenne, der mit einem Lupfer über Bertsch zum 4:0 traf. In den Schlussminuten erzielte der Sportclub noch den Ehrentreffer. Mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze traf Marco Schmid zum 4:1.

 

 

 

Bertsch - Mat.Glaser (63. T.Bodenmüller), Tröndle, Fröhlich (56. Overlack), Schneider - Glaser, Glunk, Wildenmann (69. Bayer), Hartmann - Neusch, Schmid

 

Tore: 1:0 (21.) Ochs, 2:0 (50.) Fleischhacker, 3:0 (55.) Lesenne, 4:0 (68.) Lesenne, 4:1 (90.) Schmid

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Teufel (Konstanz)

 

8.Spieltag

SC Bankholzen-Moos - SV Bohlingen 4:1 (1:1)

Derbysieg gegen den SV Bohlingen!

Eine gute Torchancenverwertung an diesem Spieltag war der Schlüssel zum verdienten Heimerfolg!

 

Das Spiel begann sehr verhalten, beide Mannschaften gingen in den Anfangsminuten kein großes Risiko und das Spiel fand meist im Mittelfeld statt. Die erste Chance des Spiels hatte der Sportclub nach gut 10 Minuten. Nach einer Hereingabe von Timo Schneider verschätzte sich Gästespieler Steiner, der überraschte Marc Buchstor scheiterte mit einem Schuss aus kurzer Entfernung. Die Gäste kamen im Anschluss ebenfalls zu Ihrer ersten guten Möglichkeit. Ein Freistoß aus 25 Metern konnte Jonas Bertsch zur Seite klären, den Nachschuss von Geißendörfer konnte er mit einer super Fußabwehr entschärfen.

 

In der 21.Spielminute konnte SC Goalgetter Buchstor nur durch ein Foul gebremst werden, den fälligen Strafstoß vollendete Rene Glunk zum 1:0. Eine halbe Stunde war gespielt, die SC Hintermannschaft war sich uneinig und der Ball rollte an Bertsch vorbei Richtung Tor. Mit einer Grätsche in allerletzter Sekunde konnte Dennis Lang den einschussbereiten Gutounig beim Torerfolg hindern. Im nächsten Angriff erzielten die Gäste dann den verdienten Ausgleichstreffer. Nach einer Standardsituation parierte Bertsch zunächst glänzend, war beim Nachschuss von Günzel jedoch machtlos. Kurz vor der Halbzeit eine erneut große Torchance für den SC. Ein Eckball von Mario Glaser erreichte Buchstor, der mit einem platzierten Kopfball an Leßmeister scheiterte.

 

Direkt nach Wiederbeginn fiel der Treffer zum 2:1. Ein langer Ball von Bertsch konnte die Gästeverteidigung nur vor die Füße von Paul Wildenmann klären, der den Ball schnell auf Buchstor passte, dieser mit einem satten Schuss ins lange Eck zum Torerfolg abschloss. Wenige Minuten später hatte Bohlingen die Chance zum erneuten Ausgleichstreffer, scheiterten jedoch mit einem Schuss am Außenpfosten.

 

Bis zehn Minute vor dem Ende passierte vor den beiden Toren nicht mehr viel. Eine schnelle Umschaltaktion brachte dann die Vorentscheidung zum 3:1. Ein schöner Seitenwechsel vom eingewechselten Tom Bodenmüller erreichte Marc Buchstor, der vor Leßmeister eiskalt blieb und mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern traf. Vier Minuten vor dem Ende erzielte Marco Schmid den Endstand zum 4:1. Vorausgegangen war ein Pass von Hartmann auf Schmid, der nach einem Pressball mit dem herauseilenden Gästekeeper den Ball aus knapp 30 Metern nur noch ins leere Tor einschieben musste.

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Mat.Glaser (69. T.Bodenmüller), Lang, Tröndle, Schneider - Wildenmann (87. Sonko), Glunk, Glaser, Hartmann - Neusch (87. Jegler), Buchstor (80. Schmid)

 

Tore: 1:0 (21./FE) Glunk, 1:1 (30.) Günzel, 2:1 (49.) Buchstor, 3:1 (79.) Buchstor, 4:1 (86.) Schmid

 

Zuschauer: 80

 

Schiedsrichter: A.Bertsch (Radolfzell)

 

7.Spieltag

SG Dettingen-Dingelsdorf 2 - SC Bankholzen-Moos 1:5 (1:2)

Pflichtsieg beim Tabellenschlusslicht!

Einen verdienten Auswärtssieg konnte unsere Mannschaft bei der Landesligareserve der SG Dettingen-Dingelsdorf einfahren.

 

Bereits in den Anfangsminuten war zu erkennen, dass die Gastgeber sich auf die Defensivarbeit konzentrierten. Eine konzentrierte Vorstellung, hohe Laufbereitschaft und gutes Zweikampfverhalten waren der Schlüssel zum Auswärtssieg. Nach nur wenigen Minuten hatte der SC die erste Chance zum Torerfolg, ein Schuss von Marc Buchstor ging knapp über die Querlatte. Nur zwei Minuten später fiel dann der frühe Führungstreffer. Nach Pass von Dennis Lang, leitete Daniel Neusch den Ball weiter auf SC Goalgetter Buchstor, der mit einem Schuss aus 16 Metern an den Innenpfosten zum Führungstreffer traf.

 

Kurz darauf hatte der Sportclub durch Daniel Neusch die nächste Möglichkeit. Nach einer Hereingabe konnte der glänzend parierende SG Keeper Spöttl den Schuss von Neusch gerade noch über die Latte lenken. Die erste Offensivaktion der Gastgeber brachte den Ausgleichstreffer. Kohler traf nach einem berechtigten Foulelfmeter zum 1:1.

 

Eine halbe Stunde war gespielt, dann erzielte der SC den erneuten Führungstreffer. Mario Glaser's Diagonalball erreichte Roman Braun, der alleine auf dem Weg Richtung Tor war und vor SG Keeper Spöttl zum 1:2 traf.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte war der SC weiter spielbestimmend. Roman Braun scheiterte nach 50 Minuten mit einem Schuss von der Strafraumgrenze knapp am nächsten Treffer. Die Gastgeber hatten nach einer guten Stunde die große Chance zum Ausgleichstreffer. Jonas Bertsch entschärfte einen Schuss durch Bammert von der Strafraumecke.

 

Eine Viertelstunde vor dem Ende vergab der SC einen Foulelfmeter und verpasste die Vorentscheidung. Marc Buchstor machte es wenige Minuten später besser und traf auf Höhe des Elfmeterpunktes mit einem strammen Schuss unter die Querlatte. Der Bann war nun gebrochen und der SC legte bis zum Ende der Begegnung noch zwei weitere Treffer nach. Nach einer Hereingabe von Roman Braun klärte die SG Verteidigung den Ball nicht richtig und Rene Glunk traf unhaltbar zum 1:4.

 

Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Tom Bodenmüller. Erneut war der starke Roman Braun der Vorbereiter, seine Hereingabe an den zweiten Pfosten vollendete Bodenmüller zum 1:5 Endstand!

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Hartmann, Overlack, Mat.Glaser, Lang - Glunk, Wildenmann (86. Scholz), Glaser (78. Sonko), Braun - Buchstor (83. T.Bodenmüller), Neusch

 

Tore: 0:1 (7.) Buchstor, 1:1 (19./FE) Kohler, 1:2 (32.) Braun, 1:3 (80.) Buchstor, 1:4 (86.) Glunk, 1:5 (88.) T.Bodenmüller

 

Besondere Vorkommnisse: Glunk (77.) verschießt Foulelfmeter

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Löffler (Stockach)

 

6.Spieltag

SC Bankholzen-Moos - FC Bodman-Ludwigshafen 4:4 (3:1)

Nur 1 Punkt gegen den Tabellenführer!

 

Am 6.Spieltag war der Tabellenführer FC Bodman-Ludwigshafen zu Gast im Mooswaldstadion. Unsere Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen und legte los wie die Feuerwehr.

 

Es waren gerade einmal 100 Sekunden gespielt, da führte der Sportclub bereits mit 1:0. Nach einem gewonnen Zweikampf im Mittelfeld spielte Daniel Neusch den Ball in die Tiefe auf Roman Braun, der vor FC Keeper Tkacz eiskalt blieb und zum Führungstreffer einschob. In den Anfangsminuten kamen die Gäste überhaupt nicht ins Spiel, unser Team war immer ein Schritt schneller als der Tabellenführer.

 

In der 13.Minute erhöhte der SC nach einer Standardsituation auf 2:0. Durch einen Freistoß von Roman Braun und einer Kopfballverlängerung von Marc Buchstor stand Wendel Overlack am zweiten Pfosten goldrichtig und musste nur noch zum Torerfolg einköpfen. Kurz drauf hatte Marc Buchstor den Treffer zum 3:0 auf dem Fuß, als sein Schuss vom Gästekeeper gerade noch über die Latte gelenkt werden konnte.

 

Nach einer erneuten Standardsituation erhöhte der Sportclub auf 3:0. Eine lang getretene Ecke von Mario Glaser erreichte Roman Braun, der mit einer Direktabnahme auf das Tor abschloss. Den Schuss lenkte Reuthebuch unglücklich ins eigene Tor. Kurz vor der Pause kamen die Gäste zum etwas glücklichen Anschlusstreffer. Durch eine Unstimmigkeit in der Defensive war ein Gästestürmer alleine vor Jonas Bertsch, der zuerst klasse parieren konnte. Den Nachschuss vollendete FC Goalgetter Demir zum 3:1.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es eine längere Verletzungsunterbrechung. Gästespieler Blessing verdrehte sich nach einem fairen Tackling unglücklich das Knie. An dieser Stelle wünschen wir dem Gästespieler eine schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr auf den Fußballplatz.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 47.Minute den Treffer zum 3:2. Nach einer Flanke kamen zwei Verteidiger nicht an den Ball, Miedtank stand am zweiten Pfosten völlig frei und traf zum Anschlusstreffer. Der Tabellenführer erhöhte nun den Druck und konnte sich nach einer Stunde mit dem Ausgleichstreffer belohnen. Demir setzte sich gut gegen zwei SC Verteidiger durch, sein platzierter Schuss aus 16 Metern war unhaltbar für SC Keeper Bertsch.

 

Der SC fand kurz darauf die passende Antwort auf die starke Phase des Tabellenführers. Roman Braun setzte sich über Außen gegen drei Gästespieler durch, seine Hereingabe fand Marc Buchstor, der den Ball zum 4:3 einschob. Zweite Minuten vor dem Ende musste Ferdinand Fröhlich nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot vom Platz.

 

Die Nachspielzeit von zwei Minuten war bereits verstrichen, da gab es noch einmal Eckball für den Tabellenführer. Der Ball segelte über alle Spieler hinweg und rollte Richtung Eckfahne. Tom Bodenmüller war vor einem Bodmaner Spieler am Ball, der Gästespieler traf unseren Spieler mit voller Wucht an der Wade. Zur Verwunderung aller Spieler und Fans pfiff der Schiedsrichter auf Freistoß für Bodman (Spielminute 93). Den darauf folgenden Freistoß brachten die Gäste Richtung SC Tor, den Stolp zum sehr glücklichen 4:4 Ausgleichstreffer vollendete.

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Hartmann, Fröhlich, Tröndle (50. Lang), Overlack - Braun, Glaser (74. T.Bodenmüller), Wildenmann (80. Mat.Glaser), Glunk, Buchstor (85. Schmid), Neusch

 

Tore: 1:0 (2.) Braun, 2:0 (13.) Overlack, 3:0 (33.ET) Reuthebuch, 3:1 (40.) Demir, 3:2 (47.) Miedtank, 3:3 (58.) Demir, 4:3 (67.) Buchstor, 4:4 (90.+4) Stolp

 

Besondere Vorkommnisse: gelb-rot (88.) Fröhlich -  wiederholtes Foulspiel

 

Zuschauer: 90

 

Schiedsrichter: Hecker (Owingen)

 

5.Spieltag

SG Liggeringen/Güttingen - SC Bankholzen-Moos 1:1 (1:0)

Sportclub verpasst Auswärtssieg!

 

Einen schlechten Start hatte unsere Mannschaft beim Auswärtsspiel in Güttingen. Nach einer Standardsituation wollte Mario Glaser den Ball klären, der Ball sprang ihm aber unglücklich an die Hand und der Schiedsrichter hatte keine andere Wahl als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß setzte Ruhl an den Pfosten und es blieb beim 0:0. Die Gastgeber waren in der Anfangsphase die bessere Mannschaft und lies den Sportclub überhaupt nicht ins Spiel kommen.

 

In dieser Druckphase belohnte sich die SG in der 12. Minute mit dem Führungstreffer. Ein SG Spieler war über außen frei durch und zog Richtung SC Tor, sein Rückpass auf Höhe des Elfmeterpunktes nutzte Braun mit einem satten Schuss unter die Querlatte zur verdienten Führung. Die Heimmannschaft ließ nicht locker und spielte weiter auf den nächsten Treffer.

 

Es dauerte bis zur 30.Minute, bis der Sportclub die erste Torchance zu verzeichnen hatte. Durch einen Fehlpass im Spielaufbau der SG kam Daniel Neusch am Strafraum zum Ballgewinn, sein Abschluss ging jedoch knapp am Tor der Liggeringer vorbei. Kurz darauf war unser Team erneut im Vorwärtsgang und verzeichnete eine Doppelchance. Ein langer Ball von Mario Glaser erreichte Daniel Neusch, der zuerst per Kopf scheiterte, den Abpraller schloss Paul Wildenmann ab und scheiterte ebenfalls am glänzend parierenden Baumgärtner. Kurz vor der Halbzeit verschätzte sich die SG Abwehr nach einem hohen Ball, Mario Glaser scheiterte am Torhüter der Gastgeber.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber die Vorentscheidung auf dem Fuß, Silvio Lorenzi scheiterte aus spitzem Winkel an der Querlatte. In der Folge übernahm unsere Mannschaft das Spielgeschehen und spielte bis zum Ende fast nur noch auf ein Tor. Die Gastgeber mussten dem hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen. Nach einer guten Stunde pfiff Schiedsrichter Hamad nach Handspiel erneut auf den Punkt, diesmal aber für den SC. Den fälligen Strafstoß verwandelte Rene Glunk sicher zum Ausgleichstreffer.

 

Der Sportclub konnte weiter nachlegen und hatte einige Großchancen zu verzeichnen. Ein Pass durch die Abwehrkette der Gastgeber nutzte Daniel Neusch fast zum Torerfolg, sein Schuss aus 10 Metern konnte Baumgärtner jedoch entschärfen.

 

Zwei weitere Möglichkeiten vergab Mario Glaser in den Schlussminuten, als er zu überhastet abschloss und der Ball jeweils am Tor vorbei ging.

 

Am Ende blieb es beim Unentschieden, wenn man den vergebenen Torchancen nachtrauert leider zwei verschenkte Punkte!

 

 

 

Aufstellung:

 

S.Schmid - Hartmann, Tröndle, Fröhlich, Schneider - Glaser, Braun, Glunk, Wildenmann (82. Mat.Glaser) - Schmid (69. Lang), Neusch

 

Tore: 1:0 (12.) Braun, 1:1 (63./HE) Glunk

 

Besondere Vorkommnisse: (2.) Ruhl verschießt Handelfmeter

 

Zuschauer: 100

 

Schiedsrichter: Hamad (Konstanz)

 

4.Spieltag

SC Bankholzen-Moos - SC Konstanz-Wollmatingen 2 1:1 (0:1)

Verdienter Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten!

 

Im Heimspiel gegen den SC Konstanz-Wollmatingen 2 erarbeitete sich unsere Mannschaft einen späten aber hochverdienten Punktgewinn.

 

Der SC startete gut in die Begegnung und hatte bereits in der 3.Minute die Chance zum Führungstreffer. Nach schnellem Umschaltspiel setzte Paul Wildenmann Marc Buchstor gut in Szene, der mit einem Schuss aus halbrechter Position am Gästekeeper Keuker scheiterete. Danach blieb es bei einem offenen und temporeichen Spiel. Die Gäste aus Konstanz erzielten mit Ihrer ersten Offensivaktion das 0:1. Nach guter Kombination über außen war Gästespieler Ciancio frei durch und blieb vor Sascha Schmid eiskalt und schob zum Führungstreffer ein. Der Sportclub war bemüht, sofort den Ausgleichstreffer zu erzielen. Wenige Zeigerumdrehungen später fand Paul Wildenmann mit einem Diagonalball Mario Glaser, der per Direktabnahme das Tor um einen Meter verfehlte.

 

Nur zwei Minuten später erkämpfte sich unser Team den Ball im Mittelfeld und schaltete schnell um. Der Ball kam zu SC Stürmer Buchstor, der den herauseilenden Gästetorhüter umkurvte, aus spitzem Winkel aber leider nur das Außennetz traf. Kurz vor dem Seitenwechsel gab es auf beiden Seiten noch einmal hochkarätige Chancen zu verzeichnen. Zuerst scheiterten die Gäste mit einem Freistoß aus knapp 25 Metern am glänzend parierenden Sascha Schmid, im Anschluss verpasste Mario Glaser nach einer guten Kombination im 16er mit einem strammen Schuss ins kurze Eck den Torerfolg.

 

Zum Beginn der zweiten Hälfte hatten die Konstanzer bereits den Treffer zum 0:2 auf dem Fuß. Ein perfekt ausgespielter Konter setzte Ciancio denkbar knapp neben das SC Tor. Im Anschluss an die große Möglichkeit für die Gäste spielte nur noch unser Sportclub.

 

Zwanzig Minuten vor dem Ende hatte Daniel Neusch den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Mario Glaser legte im Strafraum quer auf Neusch, der mit seinem Schuss aus knapp 10 Metern scheiterte. Nur weitere fünf Minuten später hatte der SC eine Doppelchance zu verzeichnen. Zuerst scheiterte Buchstor mit einem Schuss an Keuker, der den Ball gerade noch zur Ecke klären konnte. Der anschließende Eckball brachte Wildenmann in die Mitte, der Eingewechselte Dennis Lang setzte den Kopfball knapp neben das Gehäuse.

 

Drei Minuten vor dem Ende hatten die Zuschauer den Torschrei bereits auf den Lippen. Durch eine Verlängerung nach einem Einwurf kam Martin Eickhoff am zweiten Pfosten zum Kopfball, der aber aus kurzer Distanz am Torhüter scheiterte. Der SC drückte weiter und hatte durch Neusch die nächste Topchance, nach einer Ecke lenkte Keuker den Ball erneut über die Querlatte. Eine Minute vor dem Ende war dann auch der beste Gästespieler (Torhüter Keuker) machtlos, als Daniel Neusch nach einer Ecke mit einem Schuss unter die Querlatte zum vielumjubelten Ausgleichstreffer traf.

 

 

 

Aufstellung:

 

S.Schmid - Hartmann, Overlack (56. Eickhoff), Tröndle, Fröhlich - Mat.Glaser (61. Lang), Glunk, Wildenmann, Glaser (76. Schmid) - Neusch, Buchstor

 

Tore: 0:1 (19.) Ciancio, 1:1 (89.) Neusch

 

Zuschauer: 60

 

Schiedsrichter: Basler (Stühlingen)

 

3.Spieltag

DJK Singen - SC Bankholzen-Moos 0:1 (0:0)

Arbeitssieg am Ziegeleisportplatz!

 

Nach der enttäuschenden Leistung in der vergangenen Woche bei BC Konstanz-Egg hatte unsere Mannschaft etwas gutzumachen. Zum Vergleich zur Vorwoche wurde die Startformation auf drei Positionen verändert.

 

Zwei Minuten waren gespielt, da kamen die Gastgeber nach einer missglückten Rettungsaktion von Michael Tröndle zur ersten großen Torchance. Kevin Becker setzte den Kopfball zum Glück über die Querlatte. Kurz darauf hatte unsere Mannschaft zwei große Torchancen zu verzeichnen. Roman Braun‘s Hereingabe verpasste Marco Schmid am zweiten Pfosten nur denkbar knapp. Im Anschluss spielte der SC einen Konter mustergültig aus. Marco Schmid legte den Ball auf den mitgelaufenen Mario Glaser quer, der mit einem satten Schuss aus 15 Metern am klasse reagierenden DJK Keeper Glatt scheiterte.

 

Es blieb in der Folge bei einem zerfahrenen Spiel, ein Spielfluss auf Seiten des SC’s kam leider kaum zustande. Die nächste gute Gelegenheit gab es erneut nach einer Standardsituation. Joachim Bodenmüllers Freistoß aus gut 35 Metern konnte Glatt erneut entschärfen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war Paul Wildenmann alleine auf dem Weg Richtung DJK Tor, konnte im letzten Augenblick noch von einem DJK Verteidiger abgedrängt werden.

 

Nach dem Seitenwechsel blieb es bei einer mäßigen Kreisliga A Begegnung. Die Gastgeber versuchten über die schnellen Außenbahnspieler gefährlich vor das SC Tor zu kommen, welches aber kaum gelang. Knapp eine Stunde waren gespielt und Roman Braun hatte die nächste Möglichkeit. Durch einen Seitenwechsel stand Braun am Strafraumeck frei und schloss sofort ab, scheiterte jedoch wieder am glänzend reagierenden Keeper. Kurz darauf war es erneut Braun, der mit einem Freistoß von 20 Metern am Torhüter scheiterte.

 

Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker, konnte sich aber nicht wirklich vor das Tor der DJK spielen. Die DJK Abwehr ließ bis zur 87.Minute keine weitere gefährliche Situation zu. Eine kleine Nachlässigkeit in der Schlussphase brachte dann aber der verdiente 0:1 Führungstreffer für den Sportclub. Ein langer Ball von Dennis Lang über die Abwehr erreichte SC Goalgetter Marc Buchstor, der vor dem Tor eiskalt blieb und zum vielumjubelten einschob.

 

Nach 7 Minuten Nachspielzeit brachte der SC das knappe Ergebnis über die Zeit, muss sich aber am nächsten Wochenende steigen, wenn der Tabellenzweite SC Konstanz-Wollmatingen 2 im Mooswald zu Gast ist.

 

 

 

Aufstellung:

 

Schmid - Hartmann, J.Bodenmüller (56. Lang), Tröndle, Schneider (46. Jegler) - Mat.Glaser (56. Buchstor), Braun, Glaser, Glunk - Wildenmann, Schmid (74. Eickhoff)

 

Tor: 0:1 (87.) Buchstor

 

Zuschauer: 80

 

Schiedsrichter:Kölschbach (Emmingen-Liptingen)

 

2.Spieltag

BC Konstanz-Egg - SC Bankholzen-Moos 4:2 (0:1)

Vermeidbare Niederlage in Konstanz-Egg!

Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste unsere Mannschaft eine unnötige Niederlage einstecken. Trotz einer 0:1 Halbzeitführung machte man es den Gastgebern durch individuelle Fehler leicht, die Tore zu erzielen.

 

Der Sportclub startete gut in die Partie und hatte in der 9.Minute die erste gute Torchance zu verzeichnen. Nach einem Ballverlust der Gastgeber passte Rene Glunk auf SC Stürmer Daniel Neusch, der zum mitgelaufenen Paul Wildenmann weiterleitete. Sein Abschluss konnte der Keeper der Egger gerade noch parieren.

 

Nach 15 gespielten Minuten die nächste gute Gelegenheit für unsere Mannschaft. Mario Glaser schoss einen Freistoß aus knapp 30 Metern gefährlich vor das Tor, bei den nassen Platzbedingungen konnte Schafheitle gerade noch zur Ecke klären.

Der anschließende Eckball brachte dann aber die Führung für den SC. Eine kurz  ausgeführte Ecke brachte Paul Wildenmann in die Mitte, Joachim Bodenmüller hatte keine Probleme um den Ball aus 5 Meten im Tor unterzubringen. In der Folge verflachte das Spiel, die Gastgeber kamen im gesamten ersten Durchgang  zu keinen großen Tormöglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit war die Chance da, auf 0:2 zu erhöhen. Daniel Neusch leitete einen langen Ball auf Marco Schmid weiter, der aus spitzem Winkel erneut an Schafheitle scheiterte.

 

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber mutiger und erzielten direkt den 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem Freistoß kam Thaci völlig frei zum Kopfball und der Ball zappelte im Netz. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war der Ball erneut im SC Tor. Nach einer scharfen Hereingabe lenkte Ferdinand Fröhlich den Ball unglücklich ins eigene Tor.

Der Treffer zum 2:2 fiel dann ebenfalls per Kopf. Nach einer Flanke von Timo Schneider schraubte sich Daniel Neusch am höchsten und drückte den Ball über der Linie.

 

In den Schlussminuten erzielten die Gastgeber dann den etwas glücklichen Führungstreffer. Nach einem Querschläger schalteten die Egger am schnellsten und brachten nach einer Hereingabe den Ball erneut per Kopf im SC Tor unter. Die endgültige Entscheidung fiel dann eine Minute vor dem Ende. Nach einem Foulspiel am Sechzener erzielte Levent mit einem Freistoß den Treffer zum  4:2.

 

Zu viele vergebene Torchancen im ersten Durchgang und einer schlechten Defensivleistung im zweiten Durchgang waren die Gründe für die bittere Auswärtsniederlage!

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Hartmann, Fröhlich, J.Bodenmüller, Schneider - Mat. Glaser (85. Overlack), Glunk, Glaser, Wildenmann - Neusch (75. Buchstor), Schmid

 

Tore: 0:1 (16.) J.Bodenmüller), 1:1 (55.) Thaci 2:1 (57.) Eigentor, 2:2 (67.) Neusch, 3:2 (87.) Reisacher, 4:2 (89.) Levent

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Aktay (Radolfzell)

 

1.Spieltag

SC Bankholzen-Moos - FC Wahlwies 2:0 (1:0)

Gelungener Saisonauftakt gegen den Aufsteiger!

Zum Start in die neue Saison 2019/2020 konnte der Sportclub einen verdienten Heimsieg gegen den Aufsteiger FC Wahlwies feiern.

 

Die personelle Lage zum ersten Spieltag war sehr eng, da fast die komplette Offensive abwesend war (Bayer, Braun, T.Bodenmüller, Buchstor, Glaser, Neusch). Auf der Bank nahmen noch gerade einmal drei Spieler Platz (ein Spieler bereits 90 Minuten bei der Zweiten im Einsatz).

 

Die erste Torchance des Spiels hatten die Gäste in der 3.Minute zu verzeichnen. Nach einem Eckball kam ein Gästespieler frei zum Kopfball, dieser ging jedoch einen knappen Meter über das Tor von SC Keeper Bertsch. Im Anschluss hatte Marco Schmid die erste größere Torchance für den Sportclub. Ein Weitschuss aus knapp 30 Metern ging knapp am Gästetor vorbei.

 

Kurz darauf erzielte unser Team den Führungstreffer. Nach einer Standardsituation klärten die Gäste den Ball nicht richtig, der Ball sprang Paul Wildenmann vor die Füße und er schloss mit einem Schuss aus kurzer Distanz zum Torerfolg ab. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit blieb es bei einem offenen Spiel, mit Vorteilen für unsere Mannschaft. Die nächste Chance hatte der SC erneut nach einer Standardsituation. Marco Schmid kam aus 8 Metern frei zum Kopfball, sein Abschluss ging leider knapp über die Querlatte.

 

Der Aufsteiger hatte kurz vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Nach einem schnell vorgetragenen Konter verhinderte SC Verteidiger Michael Tröndle mit einem klasse Tackling den Ausgleichstreffer in letzter Sekunde.

 

In den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte passierte vor beiden Toren recht wenig. Die nächste hochkarätige Chance hatte Paul Wildenmann mit einem Schuss aus 20 Metern nach gut 70 Spielminuten. Nach einer guten Einzelaktion ging sein Abschluss nur knapp am Tor von FC Wahlwies Keeper Becht vorbei.

 

Zum Ende der Begegnung kamen die Gäste noch zu einer aussichtsreichen Freistoßgelegenheit. Nach einem Foulspiel 20 Meter vor dem Tor, schoss der eingewechselte Maione den folgenden Freistoß knapp über das Tor. Drei Minuten vor Spielende fiel dann die Entscheidung zum 2:0. Nach einer scharf getretenen Ecke von Jan Hartmann kam Rene Glunk frei zum Abschluss, dessen Abnahme von Demmer ins eigene Tor weitergeleitet wurde.

 

 

 

Aufstellung:

 

Bertsch - Overlack, Tröndle, Fröhlich, Schneider - Hartmann, Glunk, Wildenmann, Mat.Glaser - Eickhoff (70. Mistler), Schmid

 

Tore: 1:0 (7.) Wildenmann, 2:0 (87./Eigentor) Demmer

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Schulz (Konstanz)